News 21/2017

Sir Roger Moore verstorben
Am 23. Mai 2017 verstarb der britische Schauspieler Roger Moore im Alter von 89 Jahren nach einem Krebsleiden. Schon lange hatte sich Moore weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.
Seine berühmteste Rolle ist zweifelsohne die des britischen Geheimagenten James Bond, auch bekannt als 007. Roger Moore war der dritte Darsteller des charismatischen Womanizers und spielte die Rolle insgesamt sieben mal, was bisher Rekord ist. Seine Darstellung des markanten Agenten war humorvoller als die Performance seines Vorgängers Sean Connery. Auch waren die Geschichten weitaus fantasievoller. An der Seite von Tony Curtis spielte Moore den britischen Lord Brett Sinclair in der Serie Die 2. Zwar floppte die Serie, entwickelte sich im Laufe der Jahre aber zum Kult.
Ferner war Roger Moore in vielen anderen Kinofilmen und Serien zu sehen. Er gilt als einer der berühmtesten Schauspieler Englands.


Synchronsprecher Andreas von der Meden ist tot
Er galt als einer der bekanntesten Stimmen Deutschlands. Andreas von der Meden war vor allem bekannt als die deutsche Feststimme von David Hasselhoff und lieh der Puppe Kermit der Frosch in der Sesamstraße (und später auch die Muppet Show Filme) seine Stimme. Darüber hinaus war der Schauspieler eine wirkliche Größe im Hörspiel Bereich. Ganz besonders seien hier seine wohl bekanntesten Rollen als der Chauffeur Morton und Skinny Norris aus der Hörspielserie Die Drei Fragezeichen. Von der Meden wirkte seit fast 30 Jahren in der Serie mit. Aber auch in etlichen anderen Hörspielserien war er mit von der Partie.

Andreas von der Meden verstarb am 26. April 2017 im alter von 74 Jahren nach einer schweren Krankheit.


Disney wird erpresst!
Offenbar ist es Hackern gelungen Disney zu hacken und sind vermeintlich in den Besitz eines großen Blockbusters gekommen. Dabei soll es sich um den fünften Teil der Pirates of the Caribbean Reihe handeln, welcher am 25. Mai 2017 in den deutschen Kinos startet. Laut Bob Iger wollen die Hacker von Disney eine große Summe Geld haben und drohen damit den Film schon vor dem Kinostart im Internet zu veröffentlichen. Selbstverständlich geht der Konzern nicht auf diese Forderung ein und arbeitet mit dem FBI zusammen um die Täter Dingfest zu machen.


Auch Netflix wurde erpresst
Ähnlich wie bei Disney gelangten Hacker an die fünfte Staffel der Netflix Originaserie Orange is the new Black und drohte damit diese vorzeitig zu veröffentlichen wenn der Streaming Anbieter nicht Summe X an sie bezahlen würde. Als sich Netflix weigerte das Geld zu bezahlen wurden die einzelnen Folgen der Serie tatsächlich auf einem File Sharing Anbieter hochgeladen und verbreitet.


2 Broke Girls abgesetzt
Trotz akzeptabler Einschaltquoten wurde nun die Comedy Serie 2 Broke Girls abgesetzt. Es zeichnete sich leider auch schon vor der Bekanntgabe ab, dass es nach der sechsten Staffel vorbei sein könnte mit der Serie rund um die beiden erfolglosen Kellnerinnen Max und Caroline, denn die Sitcom stand nicht mit auf einer Liste der Shows die vorzeitig verlängert wurden. Somit bleibt die Serie ohne ein vernünftiges Ende und wir werden nie erfahren ob Max und Caroline es jemals geschafft haben der Armut zu entkommen. Auf Twitter schrieben Kat Dennings (Max) und Beth Behrs (Caroline) folgendes zum Ende der Serie:

“Wir hatten wundervolle 6 Staffeln als Max und Caroline und wir danken euch allen fürs Zusehen und dafür, es mit uns genossen zu haben. Wir sind so stolz auf unserer Zeit bei 2 Broke Girls und auf all die Dinge, die uns diese Erfahrung gegeben hat, die wertvollste in unserer lebenslangen Freundschaft. Mit Liebe, Kat und Beth.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Nightcrow © 2017