Mit Charlton Heston begann 1968 eine Odyssey als er in seiner Rolle als George Taylor auf dem Planeten der Affen landete. Diese Reihe umfasste letztlich 4 Fortsetzungen und eine kurzlebige Fernsehserie. 2001 versuchte sich Regisseur Tim Burton an einer Neuverfilmung des ersten Teils. Doch der Film mit Mark Wahlberg in der Hauptrolle wurde vom Publikum nicht besonders gut aufgenommen. Um so überraschender war es als Regisseur Rupert Wyatt 2011 eine weitere Neuverfilmung startete, welche sich aber nur sporadisch an die Geschichte der damaligen Filme orientierte. 2014 kam nun der zweite Teil mit dem deutschen Titel Planet der Affen: Revolution (Orig.: Dawn of the Planet of the Apes) in die deutschen Kinos. Grund genug für das Team von Nightcrow sich diesem Film mal zu widmen und seine Stärken und Schwächen zu beleuchten.

Ebenfalls im Kino läuft der mittlerweile dritte Teil von The Expendables an. Dies war ausschlaggebend für uns den ersten Teil aus dem Jahr 2010 zu rezensieren. Wie fing alles an und wie kam es überhaupt zu der Idee die meist möglichen Stars des Actionkinos der letzten 25 Jahre in einem Film zu vereinen? Apropos Schwarzenegger! Eben jener ist der Hauptdarsteller in unseren dritten Hauptthema der 17. Ausgabe von Nightcrow. Mit Predator begann ein weiteres, großes Franchise. Besonders der erste Teil genießt bei Action-Fans besonderes Ansehen. Doch ist er wirklich so gut oder doch nur so von Plotholes? Alles das und noch mehr in der 17. Ausgabe von Nightcrow…

Themen & Kapitel
0:00:00 Intro/Begrüßung
0:13:30 Planet der Affen: Revolution
0:36:13 Predator
1:05:56 Outtakes
1:10:24 Kinostarts
1:41:00 The Expendables
2:07:15 Verabschiedung/Outro

Viel Spaß beim hören…

Teilnehmer: Jens, Christoph & Pinnie
Länge: 2 Stunden, 11 Minuten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Nightcrow © 2017